Lebensmittel, die die Muttermilch erhöhen

0
159

Lebensmittel, die die Muttermilch erhöhen

Das erste, woran Mütter vor und nach der Geburt denken, ist die Muttermilch, die die erste Voraussetzung für die Ernährung des Babys ist. Muttermilch kann einige Stunden oder Tage nach der Geburt auftreten. Manchmal kann es direkt nach der Geburt kommen. Hierbei können Fragen wie die Art der Entbindung, der Zustand der Mutter, der Zeitpunkt oder die vorzeitige Entbindung entscheidend sein.

Es ist jedoch auch bekannt, dass einige Lebensmittel eine Priorität in der Ernährung haben oder der Lebensstil der Mutter die schnellere Ankunft, Menge oder Ernährungseigenschaften von Muttermilch beeinflussen kann. Lassen Sie uns die Antworten auf die Frage untersuchen, wie die Muttermilch erhöht werden kann.

Wir können die Methoden zur Erhöhung der Muttermilch unter drei Hauptüberschriften untersuchen. Ernährung, Gewohnheiten und Lebensstil der Mutter und schließlich Empfehlungen aufgrund der fachärztlichen Kontrolle. Denn die Auswahl von Lebensmitteln, die die Milch, den Flüssigkeitsverbrauch, die Abwesenheit von Stress, die Ruhezeit und einige vom Arzt zu gebende Tipps erhöhen, wirkt sich auf die Menge und Qualität der Milch aus. Beantworten wir nun die merkwürdige Frage und untersuchen die Lebensmittel, aus denen Milch hergestellt wird.

Wie nimmt die Muttermilch zu?

Nach der Forschung; Flüssigkeitsverbrauch, eine proteinreiche Ernährung und eine gute Erholung wirken sich positiv auf Menge und Wert der Muttermilch aus. Aus diesem Grund sollte die Mutter viel Wasser trinken, flüssige Lebensmittel konsumieren, proteinreich essen, auf den Schlaf achten und sich von Stress fernhalten. Darüber hinaus kann eine warme Dusche die Muttermilch erhöhen.

Empfehlungen für stillende Mütter

  • Verbrauchen Sie viele nicht gasförmige Getränke wie frisch gepresste Säfte, hausgemachte Sorbets und Suppen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kräutertee trinken. Einige Kräuter und Tees haben negative Auswirkungen auf das Baby oder die Mutter.
  • Versuchen Sie, sich von Produkten wie Kaffee, Tee, Zigaretten und Alkohol fernzuhalten.
  • Verbrauchen Sie viel Eiweiß wie Fleisch und Fisch. Vermeiden Sie jedoch große Fische und Schalentiere. Da diese Lebensmittel viel Quecksilber enthalten, können sie negative Auswirkungen auf Ihr Baby haben.
  • Versuchen Sie, einen Spaziergang zu machen, wann immer Sie die Gelegenheit dazu haben. Die Beschleunigung Ihrer Durchblutung entlastet Sie von Stress und hilft, Ihre Milch zu erhöhen.

Wie soll eine stillende Mutter gefüttert werden?

Sie sollten auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren, wie Sie während des Stillens füttern sollen. In vielen wissenschaftlichen Studien ist es jedoch sehr wichtig, viel Wasser zu trinken, dem Flüssigkeitsverbrauch Bedeutung zu verleihen und wertvolle Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch zu konsumieren. Achten Sie neben einer guten Ernährung auch auf Lebensmittel, die kein Gas verursachen. Hier entsteht ein Durcheinander. Weil viele Lebensmittel Gas verursachen und das Krampfproblem des Babys auslösen können.

Zum Beispiel; Es kann vorteilhaft sein, gasförmiges Gemüse wie Zucchini und gekochte Zwiebeln zu wählen. Wir wissen, dass Hülsenfrüchte, insbesondere grüne Linsen, ein viel stärkeres Protein sind als Fleisch. Sie machen jedoch viel Gas. Nachdem Sie die Hülsenfrüchte eine Nacht in Wasser gehalten haben, gießen Sie dieses Wasser ein, kochen Sie es ein wenig und wechseln Sie das Wasser erneut, um sicherzustellen, dass es kein Gas verursacht.

Lebensmittel, die die Milch erhöhen

– Wasser
– Hafer
– der Fisch
– Karotte
– Palmenfrüchten
– grünblättrige Gemüse
– Sesamöl
– Trockenobst
– Fenchel

Muttermilch
Palmenfrüchten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here